Offener Brief für die Weiterfinanzierung der Opferberatungen
Mai 17, 2019

Offener Brief für die Weiterfinanzierung der Opferberatungen

Kritnet wendet sich mit offenem Brief am Bundesministerin Dr. Franziska Giffey und fordert den Fortbestand und die Erweiterung von Förderungen der Beratungsstellen für Opfer rassistischer, rechter und antisemitischer Gewalt. Offener Brief vom 17.05.2019 Brief an Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Franziska Giffey und Staatssekretär Stefan Zierke Sehr geehrte Frau Ministerin Dr. Giffey,Sehr geehrter Herr Staatssekretär Stefan Zierke, Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) stärkt seit knapp zwei Jahrzehnten zivilgesellschaftliche Initiativen, Vereine, Beratungseinrichtungen und engagierte Einzelpersonen in ihrem Engagement gegen Rechtsextremismus und für eine lebendige>>>

Mai 14, 2019

kritnet 18: 16. bis 19. Mai 2019 in Leipzig — Migration & Gewalt

Das Programm als PDF. „Migration & Gewalt“, 18. Konferenz des kritnet – Netzwerk kritische Migrations- und Grenzregimeforschung, 16. – 19. Mai 2019, Leipzig Vom 16. bis zum 19. Mai 2019 laden wir zur 18. kritnet-Konferenz nach Leipzig. Kurz vor der Europawahl und wenige Monate vor den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen, finden wir uns erstmals in Ostdeutschland zusammen, um nicht nur gemeinsam über das konstitutive Verhältnis von „Migration und Gewalt“ zu diskutieren, sondern um gerade jetzt gemeinsam mit Akteur*innen vor Ort eine breite Allianz gegen zunehmend autoritäre und gewaltvolle>>>

Oktober 17, 2018

kritnet XVII | Realitäten des Grenzregimes – Utopien der Bewegungsfreiheit

KRITNET BERLIN 2018 1.-4. November (Un-)Doing borders. Realitäten des Grenzregimes – Utopien der Bewegungsfreiheit” (kritnet #17 conference) Humboldt-Universität, Universitätsgebäude am Hegelplatz, Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin Facebook Direkt zum Konferenz Programm Auf europäischer Ebene beobachten wir die geplante Verschärfung des Europäischen Asylsystems, die Externalisierung der Grenzen, beispielsweise durch Transitzentren in Drittstaaten, und die zunehmende Kriminalisierung von Seenotrettung; auf nationaler Ebene zugespitzte Konflikte selbst innerhalb der Regierungskoalition, die fortwährende Aushöhlung des Asylrechts und steigenden Abschiebedruck. Gleichzeitig erstarken rechte Bewegungen in vielen europäischen Ländern. Der Zugang zu Schutz wird immer weiter erschwert, das>>>

Oktober 4, 2018

kritnet unterstützt #Unteilbar!

Wir unterstützen die Demo am 13.10.2018 in Berlin und freuen uns auf einen riesigen antirassistischen Block.

Oktober 4, 2018

Out Now! Movements 6 – Kritische Wissensproduktion der Migration

Ab sofort ist die neue Ausgabe von movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung erhältlich: movements Jg. 4, Heft 1/2018 | Wissensproduktionen der Migration https://movements-journal.org/issues/06.wissen/ Seit 2015 ist es zu einer verstärkten Nachfrage nach Wissensproduktionen über Migration, Flucht, Mobilität und Grenzübertritte gekommen. Die aktuelle Ausgabe widmet sich dem Wissen über und den Wissensproduktionen der Migration und thematisiert Wissensarten, Wissenformate, sowie ihre Funktionen. movements erscheint bei transcript als Printversion sowie unter www.movements-journal.org als open access. Herausgeber_innen dieser Ausgabe: Katherine Braun, Fabian Georgi, Robert Matthies, Simona Pagano, Mathias Rodatz und Maria Schwertl>>>

Mai 10, 2018

Programm kritnet 16

Programme Friday 11.5.2018 10:00–13:00 Intern: Welcome United Workshops (VG 3.101; 3.104; 3.105; 3.106) 13:00–15:00 Lunch, Reception (VG), Welcome (Stilbrvch, VG) 15:00–18:00 ● Intern: Welcome United Workshops (VG 3.101; 3.104; 3.106) ● Intern: Meeting of the RLS-Gesprächskreis (VG 4.106) ● Intern: Solidarity City workshops (VG 3.108) ● Intern: Kritnet-meeting: reflections and strategies, how to go on as a network (ZHG 008) 18:00–19:30 Dinner (Stilbrvch, VG) 19:30 Theatre “Eldorado – Europa” Riadh Ben Ammar (ZHG 101) afterwards Common Podium of all networks: What Challenges do we face? Strategies and common campaigns? (ZHG>>>

Mai 8, 2018

Theater „Guernica Reloaded“ im Rahmen von kritnet16

Guernica Reloaded: Fear and the City,” theater play by Club Al-Hakawati, Göttingen 12.Mai, 20h, , Zentrales Hörsaalgebäude der Universität, ZHG 001 On Saturday evening, as part of “Come Together! Für Eine Große Koalition des Antirassismus,” we are hosting the theater group Club Al-Hakawati in Göttingen. They are a self-organized group whose members include people fleeing from different countries, like Syria, Afghanistan, Iraq, Kosovo and Pakistan, as well as people coming from various European countries. The name “Hakawati” comes from the Arabic tradition and it means “storyteller.” In “Guernica Reloaded: Fear>>>

Mai 8, 2018

Presserklärung zur Großen Koalition des Antirassismus

+++ Bundesweites Netzwerktreffen der antirassistischen Bewegungen in Göttingen +++ +++ Zahlreiche internationale Gäste +++ Am Himmelfahrtswochenende vom 10.-13. Mai kommen in Göttingen mehrere antirassistische und migrantische Netzwerke zusammen, um die Zusammenarbeit der Bewegungen zu stärken und so neue Perspektiven im Kampf gegen Rassismus und für globale Solidarität und Bewegungsfreiheit auszuleuchten. Beteiligt sind u.a. der Forschungszusammenhang kritnet (Netzwerk für kritische Migrations- und Grenzregime- Forschung), das Netzwerk We’ll Come United, der Zusammenschluss Solidarity Cities und der Gesprächskreis Migration der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Zahlreiche internationale Aktivistinnen und Forscherinnen, die den neuerlichen Aufbau des EU-Grenzregimes seit>>>

Mai 8, 2018

Für eine große Koalition des Antirassismus

Direkt zum Programm Demos, Bücher, Alltagskämpfe, Theater, Filme und Tribunale: Es passiert viel. Alle machen was. Gut so. Die Gesellschaft ist umkämpft und die Situation offen. Die gegenwärtigen und zukünftigen Kämpfe werden überall ausgetragen. Sie sind keine Sache der institutionellen Politik, der Parteien und Parlamente. Wir müssen überall sein und sind bereits an unzähligen Orten. Im Stadtteil, in der Zeitung, in den Lagern, an den Unis, im virtuellen Raum, an der Grenze und auf der Ausländerbehörde. Wir alle spüren diese Politisierung des Lebens und den Umfang dessen, was in den>>>

Oktober 30, 2017

AKG Tagung Alltägliche Grenzziehungen

Alltägliche Grenzziehungen. Externalisierungsgesellschaft, imperiale Lebensweisen und exklusive Solidaritäten als Herausforderungen emanzipatorischer Politik Tagung der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (http://akg-online.org) in Kooperation mit der Bundeskoordination Internationalismus (http://www.buko.info) und dem Netzwerk kritische Migrations- und Grenzregimeforschung (http://kritnet.org) 03.-05.11.2017 an der Universität Hamburg „Im Action-Film Elysium (USA, 2013) spielt Matt Damon den Fabrikarbeiter Max auf der Erde des Jahres 2154. Der Film spitzt die aktuellen Tendenzen europäischer und US-amerikanischer Migrationsregime auf scharfe Weise zu: Die Menschheit ist gespalten. Auf der luxuriösen Raumstation Elysium lebt eine winzige Minderheit von Privilegierten. Die große Mehrheit vegetiert auf>>>