December 3, 2016

Grenzregime 3 – Der lange Sommer der Migration

Hiermit möchten wir bekannt machen, dass der dritte Band unserer Grenzregime Reihe soeben bei Assoziation A erschienen ist.

Hess | Kasparek | Kron | Rodatz | Schwertl | Sontowski (Hg.)
Der lange Sommer der Migration
Grenzregime III

ISBN 978-3-86241-453-6 | 280 Seiten | Paperback | 18,00 €
Verlagsseite

Angesichts der kraftvollen, eigensinnigen und selbstorganisierten Bewegungen während des »Langen Sommers der Migration« 2015 versagten die wesentlichen europäischen Mechanismen, die auf Abwehr, Selektion und Kontrolle der Flüchtlinge zielen. Die Migrant*innen haben das rigide Europäische Grenzsystem an den Rand des Zusammenbruchs gebracht, womit dessen Krise, die sich bereits seit 2011 abzeichnete, ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte.

Der Band setzt sich in rund 20 Beiträgen mit der anhaltenden Migration nach Europa und den Politiken der Kontrolle und Regulierung auseinander. Die Autor*innen rekonstruieren die Migrationen des letzten Sommers, nehmen die Kämpfe an den Hotspots der Auseinandersetzungen in den Fokus, stellen Unterstützungsinitiativen wie »Moving Europe«, das »WatchTheMed Alarm Phone« und »Sea Watch« vor und untersuchen die neuen Tendenzen der europäischen Migrations-, Flüchtlings- und Grenzpolitik anhand unterschiedlicher Länder. Und natürlich werfen sie dabei immer auch einen Blick über die Grenzen Europas hinaus.

Diskutiert wird auch die Bereitschaft großer Teile der hiesigen Bevölkerung, den Geflüchteten in praktischer Solidarität zur Seite zu stehen, während in verblüffender Gleichzeitigkeit rassistische Stereotypien mobilisiert und die Aufenthaltsbedingungen der Geflüchteten staatlicherseits noch einmal verschärft werden.

inhalt

Sabine Hess / Bernd Kasparek / Stefanie Kron / Mathias Rodatz / Maria Schwertl / Simon Sontowski
Der lange Sommer der Migration. Krise, rekonstitution und ungewisse zukunft des europäischen Grenzregimes

Sabine Hess / Serhat Karakayali
Fluchtlinien der Migration. Grenzen als soziale Verhältnisse

Bernd Kasparek
routen, Korridore und räume der ausnahme

Cavidan Soykan
turkey as europe’s Gatekeeper – recent Developments in the Field of Migration and asylum and the eU-turkey Deal of 2016

Nina Violetta Schwarz
Kämpfe um Bewegung in Marokko: Grenzmanagement und Widerstand

Bernd Kasparek / Giorgos Maniatis Griechenland, Syriza und die Migration. ein interview mit Giorgos Maniatis

Anna Mrozek
Joint Border Surveillance at the external borders of ›Fortress europe‹ – taking a step ›further‹ with the european Border and Coast Guard

Simon Sontowski
Viapolitische Kämpfe um Bewegungsfreiheit – Das WatchtheMed alarm Phone und die Krise des europäischen Grenzregimes in der Ägäis

Paolo Cuttitta
zwischen De- und repolitisierung. nichtstaatliche Search and rescue- akteure an der eU-Mittelmeergrenze

Lina Ewert
»Suchen. retten. legalisieren.« Chancen und Grenzen zivilgesellschaftlicher Seenotrettung am Beispiel der Organisation Sea Watch.

Sarah Nimführ / Laura Otto / Gabriel Samateh
Gerettet, aber nicht angekommen. Von Geflüchteten in Malta.

Helge Schwiertz / Philipp Ratfisch
rassismus und anti-migrantische Bewegungen im deutsch-europäischen Migrationsregime

Maximilian Pichl
Die asylpakete i und ii: Der politische und rechtliche Kampf um die asylrechtsverschärfungen

Johanna Neuhauser / Sabine Hess / Helen Schwenken Unter- oder überbelichtet: Die Kategorie Geschlecht in medialen und wissenschaftlichen Diskursen zu Flucht

Chandra-Milena Danielzik / Daniel Bendix neighbours Welcome! – Die Willkommenskultur, die Geflüchteten-Bewegung und die Suche nach Gemeinsamkeiten der Kämpfe um rechte

Niki Kubaczek
dealen, schleppen, willkommenheißen Kämpfe um Bewegungsfreiheit nach dem langen Sommer der Migration

Charles Heller / Lorenzo Pezzani
ebbing and Flowing. the eU‘s Shifting Practices of (non-)assistance and Bordering in a time of Crisis

Moving Europe
Sommer der Migrationen

kritnet
netzwerk für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung