May 15, 2014

Simran Sodhi muss bleiben!

Die Berliner Wissenschaftlerin und “Integrationslotsin” Simran Sodhi soll zum 31. Mai abgeschoben werden. Mitglieder des Netzwerks kritische Migrations- und Grenzregimeforschung unterzeichneten einen offenen Brief an Innensenator Frank Henkel und weitere Verantwortliche.

Integration Impossible?

An Herrn Frank Henkel, Senator für Inneres und Sport
Frau Claudia Langeheine, Leiterin des Landesamtes für Bürger- und
Ordnungsangelegenheiten
Herrn Engelhard Mazanke, Leiter Abteilung IV – Ausländerbehörde – Landesamt für
Bürger- und Ordnungsangelegenheiten

Mit Beunruhigung mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass Frau Simran Sodhi, Absolventin des
Masterabschlussjahres 2012 am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin,
von der Berliner Ausländerbehörde zum 31. Mai 2014 ausgewiesen werden soll. Am Dienstag, den
13.5.2014, trat der Innensenator von Berlin, Frank Henkel, mit einer Mitteilung an die Medien, in der er
die Ausländerbehörde in Berlin bittet, sich erneut mit dem Fall von Frau Sodhi zu befassen. Frau Sodhi,
die als erste Integrationslotsin im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick für den Verein offensiv’91 e.V. arbeitet
und ihren Unterhalt aus dem Gehalt vollständig bestreiten kann, ist nicht nur für diese Arbeit ausgebildet
worden und darum besonders für sie geeignet, sie geht ihr auch mit großem Engagement und
Enthusiasmus nach.
Unser Unverständnis möchten wir in drei Punkten zum Ausdruck bringen:
1. Integrationspolitik gilt als eine der aktuellen Kernherausforderungen. An den Hochschulen bilden wir
Studierende aus, diese Politik in der Gesellschaft praktisch durch ihre Arbeit umzusetzen. Frau Sodhi ist
mit ihrem sehr guten Abschluss, ihren besonderen Sprachkenntnissen (Deutsch, Englisch, Hindu und
Urdu) und sozialen Kompetenzen geradezu prädestiniert, einer solchen Arbeit nachzugehen. Aus unserer
Sicht ist es nicht plausibel, dass eine ausländerrechtliche Entscheidung nicht auf diesen gesellschaftlichen
und individuellen Anstrengungen, Qualifikationen und Verdiensten aufbaut.
2. Verbleibstudien von Absolventinnen und Absolventen des Instituts für Europäische Ethnologie sowie
anderer sozial- und geisteswissenschaftlicher Fächer an der Humboldt-Universität und anderer
Hochschulen haben gezeigt, dass Anfangsgehälter nach erfolgreichem Abschluss durchaus niedriger liegen
können als das von Frau Sodhi erzielte Einkommen. Die Einbeziehung der Einkommensverhältnisse bei
der Entscheidung über den Aufenthaltsstatus sollte berücksichtigen, dass insbesondere Einstiegsgehälter
hohen Schwankungen unterliegen und Anstellungen im sozialen Sektor darüber hinaus generell niedrig
entlohnt werden. Die Entscheidung vieler Absolventinnen und Absolventen unseres Faches, trotz geringer
Bezahlung in diesem Bereich tätig zu sein, sollte im Zweifelsfall nicht gegen, sondern für sie ausgelegt
werden.
3. Die Berliner Ausländerbehörde stellt ein Modell zur aktuell vom Bundesamt für Migration und
Flüchtlinge (BAMF) durchgeführten Pilotphase des Umbaus von Ausländerbehörden zu
Willkommensbehörden dar. Ein solcher politisch gewollter Richtungswechsel würde im Fall einer
Ausweisung von Frau Sodhi ad absurdum geführt.
Als Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin haben wir in den letzten 24
Stunden zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer aus der Wissenschaft für diesen offenen Brief
gewinnen können. Diese große Resonanz weist auf die hohe gesellschaftliche Bedeutung und das große
öffentliche Interesse des Falls von Frau Sodhi aus Perspektive der Wissenschaft hin.
Wir appellieren an die Ausländerbehörde, ihrem rechtlichen Ermessensspielraum Geltung zu verschaffen
und Frau Sodhis Ausweisung zurückzuziehen.

Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba, Geschäftsführende Direktor, Institut für Europäische Ethnologie,
Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Stefan Beck, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Beate Binder, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Manuela Bojadzijev, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Friedrich von Bose M. A., Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Sabine Imeri M. A., Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Maren Klotz, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Ulf Matthiesen, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Jörg Niewöhner, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Sanna Schondelmayer, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Leonore Scholze-Irrlitz, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Regina Römhild, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Birgit Ammann, Fachbereich Sozialwesen, Fachhochschule Potsdam
Prof. Dr. Iman Attia, Alice Salomon Hochschule Berlin
Ass.-Prof. Dr. Dr. Dario Azzellini, Institut für Soziologie, Johannes Kepler Universität Linz, Austria

Prof. Dr. Ellen Bareis, Fachbereich Sozial- und Gesundheitswissenschaften, Hochschule Ludwigshafen
Cengiz Barskanmaz, Law and Society Institute Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Harald Bauder, Academic Director, Ryerson Centre for Immigration and Settlement (RCIS), Dept.
of Geography & Environmental Studies, Graduate Program in Immigration & Settlement Studies
Natalie Bayer M. A., Kulturanthropologin/Kuratorin
Prof. Dr. Ulrich Beck, Fondation Maison des Sciences de l’Homme, Paris, Institut für Soziologie Ludwig-
Maximilians-Universität München
Dipl.-Päd. Melanie Behrens, Katholische Hochschule NRW
Prof. Dr. Bernd Belina, Institut für Humangeographie, Goethe-Universität Frankfurt
Prof. Dr. Annette Bhagwati, Art History, Concordia University, Montreal/ Canada
Käthe von Bose M.A., Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, TU Berlin
Thomas Böwing, Politikwissenschaftler, Hamburg
Dipl. Päd. Johanna Bröse, Institut für Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen

Prof. Dr. Sonja Buckel, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel
Dipl. Soz. Mathias Bug, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Entwicklung und Sicherheit, Deutsches
Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)
Dr. Silvy Chakkalakal, Seminar für Kulturwissenschaft/Europäische Ethnologie, Universität Basel
Dr. Mathilde Darley, Centre Marc Bloch, Berlin
Prof. Dr. Helene Decke-Cornill, Fachbereich 4, Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität
Hamburg
Dr. Stephan Dünnwald, Labor für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung, Georg-August-
Universität Göttingen
Prof. Dr. Andreas Feldtkeller, Theologische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Naika Foroutan, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Viola B. Georgi, Professur für Diversity Education, Zentrum für Bildungsintegration – Diversität
und Demokratie in Migrationsgesellschaften, Universität Hildesheim
Dipl. Pol. Damian Ghamlouche, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
Duygu Gürsel, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
Ulrike Hamann M. A., Institut für Geschichtswissenschaften, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Dr. Gerda Heck, Institut für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie, Georg-August-Universität
Göttingen
Dr. des. Nanna Heidenreich, Institut für Medienforschung, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Prof. Dr. Ilse Helbrecht, Geographisches Institut, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Sabine Hess, Direktorin des Göttinger Zentrums für Geschlechterforschung (GCG), Georg-
August-Universität Göttingen
Prof. Dr. Lars Eckstein, Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Potsdam
Dr. Moritz Ege, Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie, Ludwig-Maximilians-Universität
München
Prof. Dr. Alexa Färber, Kultur der Metropole, HafenCity Universität Hamburg
Dr. Ursula Fuhrich-Grubert, Zentrale Frauenbeauftragte, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Thomas Geier, Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-
Wittenberg
Dipl. Pol. Fabian Georgi, Institut für Politikwissenschaft, Philipps-Universität Marburg
Prof. Christina Gerhardt, Assistant Professor, German Studies, University of Hawaii
Dr. Urmila Goel, Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie, Europa-Universität Viadrina
Frankfurt/Oder
Prof. Dr. Mechtild Gomolla, Erziehungswissenschaft, insbesondere interkulturelle und vergleichende
Bildungsforschung, Helmut Schmidt Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg
Noa Ha, Stadtforscherin, Center for Metropolitan Studies

Dr. Monica van der Haagen-Wulff, Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften,
Erziehung und Kultursoziologie, Universität zu Köln
Sulamith Hamra M. A., Promovendin der Europäischen Ethnologie, Evangelisches Studienwerk Villigst
Antonia Heyn, Kunstwissenschaftlerin, Kassel
Prof. Dr. Rahel Jaeggi, Institut für Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Elizabeta Jonuz, Institut für vergleichende Bildungsforschung und
Sozialwissenschaften, Universität zu Köln
Prof. Dr. Annita Kalpaka, Fakultät Wirtschaft & Soziales, Department Soziale Arbeit, Hochschule für
Angewandte Wissenschaften
Prof. Dr. Juliane Karayakali, Professur für Soziologie, Soziale Arbeit, Evangelische Hochschule Berlin
Dr. Serhat Karakayali, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Anika Keinz, JP für Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie spätmoderner Gesellschaften,
Europa-Universität Viadrina
Dr. Silja Klepp, artec | Forschungszentrum Nachhaltigkeit, Universität Bremen
Dr. Ulrike Kluge, Leitung AG Transkulturelle Psychiatrie, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie,
Charité Universitätsmedizin Berlin
Prof. Dr. Kira Kosnick, Institut für Soziologie, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Veronika Kourabas, M. A., Lehrkraft für besondere Aufgaben, TU Chemnitz
Dr. Stefanie Kron, Universität Wien
Prof. Dr. Cordula Kropp, Angewandte Sozialwissenschaften, BA Management sozialer Innovationen,
Hochschule für Angewandte Wissenschaften München
Dr. Henrik Lebuhn, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. des. Katrin Lehnert, Kulturanthropologin, Berlin
Dr. Matthias Lehnert, Jurist, Berlin

Dr. Ramona Lenz, Migrationsforscherin, Frankfurt am Main
Dr. Aleksandra Lewicki, Centre for the Study of Ethnicity and Citizenship, School of Sociology, Politics and
International Studies, Bristol, UK
David Loher M. A., Institut für Sozialanthropologie, Universität Bern, Schweiz
Birgit Neufert M. A., Doktorandin am Institut für Europäische Ethnologie/ Kulturanthropologie, Georg-
August-Universität Göttingen
Dr. Birgit zur Nieden, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Paul Mecheril, Center for Migration, Education and Cultural Studies, Universität Oldenburg
Prof. Dr. rer. nat. Reinhard Meister, Fachbereich II, Mathematik, Physik, Chemie, Beuth Hochschule für
Technik Berlin
PD Dr. Elisabeth Meyer-Renschhausen, Sozialwissenschaftlerin, Journalistin, Berlin
Prof. Dr. Kirsten Meyer, Institut für Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin
Esther Mikuszies, Doktorandin Universität Kassel
Charlotte Misselwitz, Journalistin / DISS (Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung)
Noemi Yoko Molitor, M.A., PhD Candidate, Department of Women’s, Gender and Sexuality Studies, Emory
University, Atlanta, USA

Dr. Tadzio Müller, Politikwissenschaftler, Institut für Gesellschaftsanalyse
Dipl.-Soz. Judith Neumer, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. – ISF München
Christiane Penk, M.A., Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Humboldt-Universität
zu Berlin
Dipl.-Päd. Sonja Preissing, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität Köln
Prof. Dr. Robert Pütz, Institut für Humangeographie, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Shalini Randeria, Anthropology and Sociology of Development, The Graduate Institut Geneva,
Genève, Schweiz
Philipp Ratfisch, Diplomsoziologe, Berlin
Prof. Dr. Julia Reuter, Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften Universität
Köln
Dr. Anna Richter, Urban Design, HafenCity Universität Hamburg
Stephan Scheel, Postgraduate Researcher, The Open University, Milton Keynes, United Kingdom
Prof. Dr. Albert Scherr, Institut für Soziologie, Pädagogische Hochschule Freiburg
Dr. Karin Scherschel, Institut für Soziologie, Universität Duisburg Essen
Prof. Dr. Werner Schiffauer, Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie, Europa-Universität Viadrina
Frankfurt/Oder
Prof. Dr. Anja Schwarz, Institut für Anglistik und Amerikanistik, JP Urban Britain, Universität Potsdam
Dr. Tobias Schwarz, Global South Studies Center, Universität zu Köln
Dr. Alexandra Schwell, Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien
Dr. Tina Spies, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität Potsdam
Prof. Dr. Susanne Spindler, Fachbereich Soziale Arbeit, Hochschule Darmstadt
Dr. Yasemin Shooman, Akademie des Jüdischen Museums Berlin
Dr. Jasmin Siri, Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
Dr. Ben Trott
Dr. Vassilis S. Tsianos, Institut für Soziologie, Universität Hamburg
Dipl.-Psych. Astride Velho, SchlaU-Schule für Junge Flüchtlinge München & Lehrbeauftragte Hochschule
München
Michael Westrich M. A., Doktorand, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Kathrin Wildner, HafenCity Universität Hamburg
Michael Willenbücher, Technische Abteilung – Sammlungsmanagement, Humboldt-Universität zu Berlin
Kristine Wolf M. A., Doktorandin, Institut für Europäische Etnnologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Safiye Yıldız, Institut für Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen
Prof. Dr. Gökce Yurdakul, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt- Universität zu Berlin